Die Künstler und ihre Bilder

Gebote und Verkauft, Stand 8.11.2018
Schauen Sie öfter rein, wir stellen neue Informationen ein, sowie wir sie bekommen

Heike Blenk - Geboren in Berlin, lebt in Hamburg, arbeitet europaweit. Die freie Fotografin interessieren vor allem der Rhythmus und die Energie hinter den Spiegeln. Unter der Oberfläche. Ihr Schwerpunkt liegt auf Reportage- und Porträt-Fotografie.  Es geht ihr um die energetische Kraft des Moments. Ähnlich Anton Corbijn begleitet sie Kreative onstage, offstage und backstage und durchbricht dabei die professionelle Pose der Porträtierten. Sie bannt die ehrlichen privaten Momente, normalerweise unsichtbar für die Öffentlichkeit. Ihre Bilder werden beispielsweise genutzt vom Filmfest Hamburg für die Galerie Seitenblicke, vom Arthauskino Abaton für eine permanente Ausstellung Filmschaffender und von diversen nationalen und internationalen Theater- und Filmmagazinen und Agenturen.
Mehr auf https://www.heikeblenk-photographer.com/

"Philipp Hochmair. Schauspieler. Wien. Hamburg. Berlin.
Nach einer Jedermann Reloaded Performance mit seiner Punkband Elektrohand Gottes."
Foto auf Kappa, DIN A2
Minimumgebot: 500 Euro
Sofortkaufpreis: 600 Euro
Heutiger Stand:  Verkauft 

Heike Blenk

Heinke Boehnert - Heinke Böhnert repräsentiert eine neue Generation von Künstlern, die der traditionellen Marinemalerei eine zukunftsweisende Dimension gegeben haben: Inspiriert durch die expressionistische Malerei des 20.Jahrhunderts entstehen kraftvolle Bilder, meist Collagen. Ihr Materialmix aus pastos in Schichten aufgetragenen Acrylfarben, Spachteltechnik und eingearbeiteten Original-Segeln geben ihren Bildern den unverwechselbaren Stil und jedem Motiv seine einzigartige Geschichte. Sie ist in Galerien und Ausstellungen in Europa, USA und Down Under vertreten, z.B. bei der 2012 Ausstellung Olympiade London und in diesem Jahr bei der ständigen Vertretung von Hamburg und SH in Brüssel bei der EU. Ihre Bilder finden sich im Hotel Atlantic Hamburg und eines war 2014 Offizielles deutsches Gastgeschenk gegeben von Bundespräsident Gauck an HM Harald V König von Norwegen in Oslo. - mehr auf http://www.segelbild.de/

"Sailing with DONGFENG"
140 x 70cm
Acryl Collage mit echtem Segeltuch,  uA. mit einem Stück Segel des Volvo Ocean Race Gewinners DONGFENG

Mindestgebot: 2.190 Euro
Sofortkaufpreis: 2.590 Euro
Heutiger Stand:  2.100 Euro

"Herbstfreude I" und „Herbstfreude Ii“
40x160 und 30x160
Acryl Collagen mit echtem Segeltuch,  uA. mit einem Stück Segel des Volvo Ocean Race Gewinners DONGFENG

Mindestgebot Herbstfreude I: 1.450 Euro, Herbstfreude II: 1.350
Auch gemeinsam als Diptych für 2.500 Euro
Sofortkaufpreis: Herbstfreude I: 1.750 Euro; Herbstfreude II:1.650, Diptych: 2.900
Heutiger Stand:  1.450 Euro, 1.350 Euro, Gemeinsam 2.500 Euro

Heinke Boehnert

Eiko Borcherding - Geboren in Aurich, studierte an der FH Hannover und HAW Hamburg. Unterrichtete Zeichnen an der HAW Hamburg und seit 2014 an der Muthesius Kunsthochschule Kiel, Gastprofessur Sommerakademie Pentiment Hamburg. Seit 2006 eine lange Reihe von Austellungen in Deutschland,  anderen Europäischen Ländern und den USA. 

 - mehr auf  https://www.mutualart.com/Artist/Eiko-Borcherding/2832D25024B9A6A9

Ohne Titel
Zeichnung, Bleistift auf Papier, 47 x 30,5 cm
Minimumgebot: 1400 Euro
Sofortkaufpreis: 1550 Euro
Heutiger Stand:  1400 Euro

Eiko Borcherding

Timo von Eicken -  Timo von Eicken ist gebürtiger Hamburger und lebt noch heute in seiner Heimatstadt, die für ihn Wurzel und Inspiration gleichermaßen ist. Als studierter Graphic Designer hat er sich zuerst mit graphischen Formen einen Namen gemacht, bevor er zur figürlichen Malerei gekommen ist. Heute finden sich in seinen Bildern sämtliche Phasen seines Schaffens wieder, was die Motive ebenso einzigartig wie ausdrucksstark macht. Seine Collagen aus Acryl auf Leinwand erzählen intensive Geschichten voller Gegensätze, in denen er neben graphischen Elementen gerade die Eigenschaften der Menschen betont, die man sonst lieber zu verbergen sucht mehr auf  https://www.artsy.net/show/gudberg-nerger-timo-von-eicken#! 

Der Schummler
Acryl und Pastellkreiden auf Leinwand, 60 x 80 cm
Minimumgebot:  2.500 Euro
Sofortkaufpreis:  2. 900 Euro
Heutiger Stand:   2.500 Euro

Timo von Eicken

Heike Gramckow - Geboren und aufgewachsen in Lübeck, hat in Hamburg Jura studiert und hier auch promoviert. Seit 1986 lebt sie vorrangig in den USA. Nach einer erfolgreichen internationalen Karriere kehrte sie zu ihrer Leidenschaft zurück - dem Malen. Heute hat sie Studios in Arlington, VA und Hamburg. Sie hat mit mehreren bekannten Amerikanischen Künstlern gemalt und einen Zertifikatsabschluss in Internationaler Kunstgeschichte vom Smithsonian Institute in Washington DC, ist Mitglied mehrer Künstlervereinigungen in den USA, stellt regelmässig aus und hat einige Auszeichnungen gewonnen. Ihre Öl und Pastel Landschaften und Cityscapes sind impressionistisch mit einem Hang zum Realismus, folgen dem Spiel von Licht und Schatten und fangen Emotionen ein, die die Seele bewegen. Mehr Details finden Sie auf ihrer Webseite www.atelierheikegramckow.com 

"Im Herzen der Stadt",
Öl auf Leinwand, 100 x 100 cm
Minimumgebot: 2800 Euro
Sofortkaufpreis: 3100 Euro

Verkauft

"Sommerabend in der Speicherstadt", Pastel auf Pastelkarte, 23 x 30 cm
Minimumgebot: 250 Euro
Sofortkaufpreis: 300 Euro
Verkauft 

Neu hinzugekommen: „Kampen Leuchtturm“, Pastel auf Pastelkarte, 25x 33 cm
Minimumgebot: 300 Euro
Sofortkaufpreis: 350 Euro
Heutiger Stand: 350 Euro
Verkauft

Heike Gramckow

Till Julian Huss -  ist 1983 in Dachau geboren studierte Kunst und Philosophie an der Kunstakademie Münster und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Während des Studiums war er im Bereich der Kunstvermittlung der »skulptur projekte münster 07« und des Museum Folkwang in Essen tätig. 2011 promovierte er bei Claudia Blümle zu visuellen Metaphern und metaphorischem Denken in der bildenden Kunst. Till Julian Huss ist freischaffender Künstler und lebt und arbeitet in Berlin.

Diese Arbeit wurde großzügig gestiftet von der Galerie Evelyn Drewes. www.evelyndrewes.de

Ohne Titel, 100 x 70 cm
Öl auf Leinwand, gerahmt

Minimumgebot: 2.500 Euro
Sofortkaufpreis  2.800 Euro
Heutiger Stand:  2.500 Euro

Evelyn Drewes, Galeristin

(c) Ann-Christine Krings 

Enke Cäcilie Jansson - Geboren 1968 in Eutin,  Studium Graphic-Design an der Kunstschule Alsterdamm Hamburg (freier Kunst Dozent Lothar Walter, Mahlau Schüler) und der Werkkunstschule Mengstraße Lübeck (freie Kunst Dozentin Gizela Hudler, Mahlau Schülerin). 15 Jahre Berufliche Tätigkeit in Werbeagenturen, Unternehmen und Institutionen. Seit 2005 Design, Redaktion und Marketing in eigener Agentur in den Bereichen Kultur, Architektur, Lifestyle, Interior. Daneben als freie Künstlerin stets Ausstellungen in ganz Deutschland, Italien und Frankreich. Seit 2012 ausschließlich freie Künstlerin. Neben Portraits von berühmten Persönlichkeiten, durch deren Bekanntheitsgrad sich die getroffene Ähnlichkeit und der unterschiedliche Grad der Interpretation per Farbe erkennen lässt, malt Enke Cäcilie für ihre internationalen Auftraggeber Portraits, die natürlich nicht öffentlich gezeigt werden. Die Souveränität in der Darstellung von Personen, Bewegungen und Situationen schenkte ihr die Freiheit zu einem kraftvollen Spachtel-Duktus, der sich durch die expressive Farbwelt noch potenziert. Neben Portraits fasziniert sie die Darstellung Sport und Dynamik. So entstanden beispielsweise immer wieder Fußball-Serien oder Gemälde-Reihen zum gesamten Spektrums des Reitsports. Weitere Infos unter www.enkecaecilie.de 

"Rush Hour"
Acryl auf Leinwand
160 x 120 cm
Minimumgebot: 2.600 Euro
Sofortkaufpreis: 3.000 Euro
Heutiger Stand:  2.600 Euro

Enke Caecilie Jansson

Jean Pierre Kunkel - Jean-Pierre Kunkel 1950 in Lievin/Frankreich geboren, hat an der Kunstakademie in München und der Kunsthochschule Lerchenfeld in Hamburg studiert, gefolgt von Aufenthalten Paris und New York. Im Laufe seiner kreativen Entwicklung eignete sich Jean-Pierre Kunkel ein reichhaltiges Repertoire an Techniken an: Airbrush, Fotografie, Bildbearbeitung, Illustration, Aquarell, Öl auf Leinwand bis hin zur faszinierenden Symbiose all dieser Gestaltungsarten. Heute gilt er als Fotorealist zu den meistbeschäftigten und geschätzten Illustratoren Deutschlands. Seine Werke sind immer wieder zu sehen auf den Titelseiten der ganz großen Nachrichten-Magazinen wie zum Beispiel Spiegel oder Focus – berühmt, gelobt und viel diskutiert seine Illustrationen „Die Bush-Krieger“ (2002 / 2008) oder „Rasender Stillstand“ (1998). Die Liste der Ausstellungen in Deutschland und Europe auf denen seine Werke zu sehen war ist enstprechend lang.  Mehr Details finden Sie auf  http://jeanpierrekunkelart.de/  

Jean Pierre Kunkel - Blick auf Michel

Blick auf Michel 
Öl auf Leinwand, 150 x 150 cm
                                                   
Minimumgebot: 4000 Euro
Sofortkaufpreis: 4600 Euro
Heutiger Stand: 4000 Euro

Jean Pierre Kunkel

Andrea Kueppers - Nach einigen Semestern Sozialwissenschaften schenkte Andrea Kueppers ihre Aufmerksamkeit der Fotografie. Nach erfolgreichem Abschluss zur Fotografin assistiert sie international. Ihr Fokus liegt in der Portraitfotografie. Portraits können entlarvend sein. Sie schaut Menschen in die Seele und erzählt mit ihren Fotos Geschichten. Ihre Bilder sind emotional aufgeladen. Sie selbst fängt Feuer, sobald die Masken fallen. Der zweite Blick erreicht die Seele. Die Kraft der Fotografie als Gestaltungsmittel findet in allen Darstellungen ein Gesicht. https://www.andreakueppers.com 

Surf
Foto, Hahnemühle Fine Art Pearl
90 x 60 cm,  gerahmt mit Passepartout 100 x 70 cm
Minimumgebot: 800 Euro
Sofortkaufpreis: 900 Euro
Verkauft 

Andrea Kueppers

Jörg Länger  - 1964 in Berlin geboren, Studium der Geistes- und Religionswissenschaften an der Freien Universität Berlin und  Kunststudium an der Freien Kunststudienstätte Ottersberg.  Die Beschäftigung Jörg Längers mit dem Erweiterten Kunstbegriff hat sich in einem großen Spektrum von Arbeiten auf den verschiedensten Gebieten manifestiert - Objekt, Installation, Land Art, Performance, Interventionen, Fotografie und Film. Seit einigen Jahren konzentriert sich Jörg Länger hauptsächlich auf Malerei und Zeichnung, die auf dem Konzept der "Protagonisten aus 23.000 Jahren Kulturgeschichte" aufgebaut ist: Die Handlungsträger seiner Werke sind Figuren aus bereits existenten Artefakten, die vom Künstler verwandelt, in neuen Zusammenhängen und Aussagen wiederkehren und so den Werken einen narrativen Charakter verleihen.  Seine Arbeiten entstehen aus vielfältigen Techniken auf verschiedenen Materialien. Die Werke Jörg Längers werden national und international, z.B. in Schweden, Kanada und den Niederlanden, ausgestellt.  Weiteres auf https://laenger.com/. Weiteres zu dieser Werkgruppe auf https://laenger.com/werke/eingeschifft-auf-der-woge-der-welt/

… auf der Woge der Welt …“ (See-, Wellen- und Schiffsstück)
Schiffsdruck (Linolschnitt), Ölfarbe und Blattgold auf Büttenpapier, 
72 x 72 cm

Minimumgebot: 1.800 Euro
Sofortkaufpreis: € 2.100,– (o. R.) / € 2.400,– (m. R.)   
Heutiger Stand: Verkauft 

Flotte (See-, Wellen- und Schiffsstück)
Schiffsdruck  (Linolschnitt), Blattgold auf Alu-Dibond, 100 x 130 cm 

Minimumgebot: 4.000 Euro
Sofortkaufpreis: 4.500 Euro
Heutiger Stand:  4.000 Euro

Jörg Länger, Foto: © Werner Kohn 

Chris Lambertsen - Chris Lambertsen wurde 1954 auf der Nordseeinsel Föhr geboren. Bei den Hamburger Architekturfotografen Otto und Jens Rheinländer absolvierte er von 1973–1976 eine Ausbildung zum Fotografen. Von 1976–1982 studierte er an der Hochschule für bildende Künste u. a. bei Kilian Breier und Hans Michel. Lambertsen lebt und arbeitet in Hamburg. Seine Auftraggeber sind Verlage und Agenturen sowie kulturelle und soziale Institutionen. Ein Bereich seiner freien Projekte beschäftigt sich mit der Emanzipationsbewegung der Homosexuellen seit 1980. In diesem Kontext sind Bücher, Broschüren und Ausstellungen entstanden – u. a. in Zusammenarbeit mit der AIDS-Seelsorge Hamburg, Hamburg Pride, den Bücherhallen Hamburg, der Landeszentrale für politische Bildung und der Kulturbehörde Hamburg. In den über 40 Jahren seines fotografischen Schaffens entstanden aber auch Blumen, Stadt- und Landschafts- sowie Menschenbilder . Eine Auswahl der Motive sind auf www.chrislambertsen-limited-edition.de zu sehen. 

 

„ Auf der Alster“ 1991
Foto Silbergelatine Baryt  60 x 50 cm
Auflage 20 Prints – diese Arbeit ist die Nr. 12
70 x 60 cm gerahmt
Minimumgebot: 1.050 Euro
Sofortkaufpreis: 1.200 Euro
Heutiger Stand:  Verkauft!

Chris Lambertsen

Udo Lindenberg - Der Musiker Udo Lindenberg malt seit 1995. Aus kleinen „Udogrammen“, Frauchen und Männchen mit Hut, schuf er seinen eigenen Malstil – mit flotten Strichen, leuchtenden Farben und dem ganz speziellen Lindenbergschen  Bildwitz komponiert Udo seine Gefühle zu einzigartigen Unikaten. Mit dieser gekonnten Mischung aus Cartoon und Karikatur sprengt Udo Lindenberg alle traditionellen Gemäldekategorien. Die Künstler Joseph Beuys und Markus Lüpertz lobten seinen außergewöhnlichen Malstil.  Die von ihm im Hotel Atlantic entwickelte Technik des Likörells ließ er sich sogar patentieren. Bei der Galerie "Udo Lindenberg & more" ist der Name  Programm: Gezeigt werden vor allem Werke des in Hamburg lebenden Ausnahmekünstlers und Musikers Udo Lindenberg. www.galerie-europapassage.de
 

Ich mach mein Ding
Siebdruck, nummeriert & signiert
mit Rahmen
Limitiert auf 200 Exemplare,
Motivmaß 42 x 56 cm
Maß mit Passepartout 66 x 80 cm

Minimumgebot: 1.990 Euro
Sofortkaufpreis: 2.200 Euro
Verkauft 

Udo Lindenberg
© Raimond Spekking

Armin Mueller-Stahl - geboren 1930 in Tilsit, Ostpreußen ist ein deutscher Schauspieler, Musiker, Maler und Schriftsteller. Als einzigem deutschen Filmschauspieler wurde ihm in beiden deutschen Staaten und in Hollywoods Filmindustrie große Anerkennung zuteil. Für seine Rolle in „Shine – Der Weg ins Licht“ wurde er 1997 für den Oscar als bester Nebendarsteller nominiert. Armin Mueller-Stahl gehört ohne Zweifel zu den klassischen Mehrfachbegabungen der deutschen Kulturgeschichte, wie Hermann Hesse, Ernst Barlach oder Oskar Kokoschka. Er ist der bedeutendste lebende deutsche Schauspieler und sagt von sich: „Das Malen, Schreiben, Musizieren und die Schauspielerei gehören für mich einfach zusammen.“ Weitere Infos und Arbeiten unter www.kunsthaus-luebeck.de

Bob Dylan
Siebdruck in acht Farben, 2016

Papier 80 x 60 cm

Darstellung 62 x 44 cm

Auflage 180 Exemplare, signiert / nummeriert

Minimumgebot: 680 Euro
Sofortkaufpreis: 780 Euro
Verkauft 

Armin Mueller-Stahl

(c) Mathias Schindler

Thorsten Passfeld -- geboren 1975 in Dinslaken, ist Maler, Bildhauer, Bühnenbildner, Trickfilmer, Autor und Musiker. 2002 präsentierte Passfelds erstes großes temporäres Werk im öffentlichen Raum, das 60 m² große Haus aus Holz im Hamburger Stadtteil Sankt Pauli, welches er aus Fundholz zusammenzimmerte. Im Sommer 2007 entstand im Rahmen des IBA Kunst- und Kultursommers das bisher größte „Haus“ Passfelds im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg. Die 150 m² große Kirche des Guten Willens stand nach ihrer Fertigstellung verschiedenen Glaubensgemeinschaften, Künstlern, Bands und den Einwohnern des multikulturellen Stadtteils für Aktivitäten zur Verfügung. Im Sommer 2009 baute Passfeld im Hamburger Hafen eine Kopie der Oberhafenkantine. Thorsten Passfeld lebt und arbeitet in Hamburg. Er ist Mitglied der Künstlergemeinschaft SKAM e.V. und betätigt sich als Sänger der Band Heimweg. Seine Arbeiten wurden bisher auf der Art Basel Miami Beach, der Art Cologne und unter anderem in der Galerie Feinkunst Krüger gezeigt. www.feinkunst-krueger.de 

O.T., Nr. 1
 lackiertes Sperrholz
19,5 x 19,5 x 3 cm

Minimumgebot: 400 Euro
Sofortkaufpreis: 450 Euro
Heutiger Stand:  400 Euro

O.T., Nr. 2
lackiertes Sperrholz
19,5 x 19,5 x 3 cm

Minimumgebot: 400 Euro
Sofortkaufpreis: 450 Euro
Heutiger Stand:  Verkauft

O.T., Nr. 3
lackiertes Sperrholz
19,5 x 19,5 x 3 cm

Minimumgebot: 400 Euro
Sofortkaufpreis: 450 Euro
Heutiger Stand:  400 Euro

Thorsten Passfeld

Roland Peeters -- Geboren 1958 in Antwerpen, Kunststudium an der Königlichen Kunsthochschule Antwerpen, Aufenthalt in Barcelona, Miami und Kapstadt, und seither eine lange Liste von Ausstellung in Europa. Im Zentrum seines Schaffens- der Mensch. „Für mich gibt es kein anderes Motiv, das auch nur annähernd so interessant ist wie der Mensch“, so Peters. In besonderer Weise fängt .er die Psyche ein - überlässt dem Betrachter die vielschichtigen Deutungsmöglichkeiten. Er erschafft Bildwelten, die gleichermaßen wegen ihrer technischer Schönheit verführen und durch die mögliche Komplexität ihrer Aussage verwirren. Seit 2005 lebt er in Hamburg - mehr auf http://art.rolandpeeters.com/DE/

Flying Sigi
Acryl auf Leinwand, 200 x 160 cm
Minimumgebot: 3.200 Euro
Sofortkaufpreis: 3.500 Euro
Heutiger Stand:  3.200  Euro

Mädchen mit blaue Chucks
Acryl auf Leinwand, 120 x 100 cm
Minimumgebot: 1.500 Euro
Sofortkaufpreis: 1.800 Euro
Heutiger Stand:  1.500  Euro

Roland Peeters

Ivo von Renner - Fotograf, Filmer und bildender Künstler ist Hamburger, obwohl er die Welt sein erweitertes Zuhause nennt. Er begann, redaktionell für Magazine zu arbeiten und übertrug dann die Art, wie er Menschen fotografierte in die Werbefotografie. Mit einer Kampagne für den VW Golf erlebte er seinen Durchbruch. Er war für redaktionelle und kommerzielle Auftraggeber mit seinen Teams bis jetzt in 39 von 194 Ländern weltweit unterwegs. Ivo von Renner fotografiert, lehrt, gibt in Masterclasses sein Wissen weiter, hält Vorträge und ist seit 2018 für die Global Leica Akademie tätig. Seine Arbeiten finden sich heute in Galerien, Museen, Kommunikation in jeglicher Form und haben alle namhaften Auszeichnungen und Preise gewonnen. Die Arbeit „Swimmers at Schaalsee“  zeigt ein Motiv aus der Bildreihe „The inverse World“.  www.ivovonrenner.com

The inverse World „Swimmers at Schaalsee“  

Foto, 70x90 cm, Edition 5+1 

Minimumgebot: 2.150 Euro
Sofortkaufpreis: 2.400 Euro
Heutiger Stand:  2.150 Euro

Ivo von Renner

Astor Milan Salcedo - Geboren 1969 in Madrid, Spanien, als Kind kolumbianischer Eltern. Von frühester Kindheit an wurde er von seiner journalistischen Umgebung geprägt. Astor Milan Salcedo stellt seit 2012 die Kunst in den Fokus seiner Arbeit, nachdem er erfolgreich als Fashion- und Portraitfotograf arbeitete und für seine Filmdokumentation "Die Bombe" mit Claus Kleber 2009 den Deutschen Fernsehpreis für seine Arbeit erhielt. Der Künstler ist fasziniert von unserem ständigen Bemühen um ein balanciertes Leben und unser unerlässliches Streben nach dem persönlichen Glück.
https://www.astor-salcedo.com/

Yellow 1
100 x 100 cm x 4 cm
Öl  auf Leinwand
Minimumgebot: 6.000 Euro
Sofortkaufpreis: 6.800 Euro
Heutiger Stand:  6.000 Euro

Astor Milan Salcedo

Tim Sandow - geboren 1988 in Wolgast, lebt und arbeitet in Wien. Er studierte an Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Siegfried Anzinger, aktuell ist er an der Akademie der bildenden Künste Wien bei Prof. Daniel Richter. Tim Sandow ist gerade für den DEW21 Kunstpreis nominiert. Seine Arbeiten erzählen Geschichten von bizarren Protagonisten, die Perspektiven sind dabei rätselhaft.  Zuletzt wurden seine Arbeiten in der Galerie Evelyn Drewes präsentiert, davor unter anderem im Museum Kunstpalast Düsseldorf und in der Galerie der Bildenden Künste München. www.timsandow.com

 Campari Soda, Leimfarbe auf Leinwand, 2018
40 x 30 cm 

Minimumgebot:      980 Euro
Sofortkaufpreis:   1100 Euro
Heutiger Stand:      980 Euro

Tim Sandow

(c) Denise Haberger 

Britt Schwarz - In Lübeck geboren lebt und arbeitet Britt Schwarz in Hamburg. In Acryl auf Leinwand entstehen ausdrucksstarke, dynamische Bilder, in MixedMedia, die durch Hinzufügen weiterer Materialien wie Fotoelemente, Lacke an Ausdruck und Tiefe gewinnen. In der Werkreihe IKONEN hinterfragt Britt Schwarz die sich perfekt anmutende Hochglanzoberfläche der Medienwelt, des Showbiz und der Werbung. Sie rückt die Rolle der Frau  in den Fokus und beschäftigt sich mit ihrer Mythen- und Ikonenbildung, die zugleich ein Dokument der jeweiligen Zeitepoche darstellt. Ausstellungen u.a. Museum of Contemporary Art Nanjing, China; MillerntorGallery; Greskewitz I Kleinitz I Gallerie, Hamburg.   - mehr auf https://www.brittschwarz.de/ 

That Power
Acryl auf Leinwand, 100 x 100 cm
Minimumgebot: 2.500 Euro
Sofortkaufpreis: 2.800 Euro
Heutiger Stand: 2.500 Euro

Britt Schwarz

Konstantin Sotnikov  -  wurde 1979 in Kirowo-Tschepezk, Sowjetunion geboren. Die ersten Zeichnungen entstehen im Kindergarten, während alle Kinder schlafen. 2010 beendet er sein Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. Seine Arbeiten sind figurativ mit surrenden Einflüssen. Zwischen Altmeisterlichem und Pop verführt die barocke Opulenz an Farben und Formen das Auge des Betrachters, der die Abgründigkeit des Dargestellten erst auf den zweiten Blick entdeckt. www.konstantin-sotnikov.com

oT, 2017
Lindenholz, geschnitzt 
30 x 20 x 10 cm 
Minimumgebot: 3.400 Euro
Sofortkaufpreis: 3.800 Euro
Heutiger Stand:  3.400 Euro

Konstantin Sotnikov

Armin Voelckers - 1963  geboren in Berlin,  aufgewachsen in Rio de Janeiro, Studium der Malerei an der UdK Berlin. Austellungen in Deutschland und weltweit.
  - mehr auf https://www.arminvoelckers.de/  

Bei den Büchertischen traute ich mich zum ersten Mal
95 × 110 cm
Öl auf Leinwand

Minimumgebot:  3.800 Euro
Sofortkaufpreis:  4.800 Euro
Heutiger Stand:   3.800 Euro

Armin Voelkers

Noah Wunsch - Der international bekannte Maler Noah Wunsch stammt aus Rendsburg und wohnt seit kurzem wieder in Hamburg. Er hatte Austellungen unter anderem im Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg, im Intenationalen Maritimen Museum, Hamburg, sowie im RAM Rockford Art Museum, Chicago, USA und im Palacio del exposión, Madrid. Seine Ausstellung im Museum der Saline Royal in Arc-et-Senans, Frankreich im Jahr 2009 zog mehr als 700.000 Besucher an.  Mehr auf http://noah-wunsch.net/home.html 

Lichtwege
Mischtechnik auf Leinwand,
160x120  cm

Minimumgebot: 8.600 Euro
Sofortkaufpreis: 9.800 Euro
Heutiger Stand:  8.600Euro

Naturschauspiel
Mischtechnik auf Leinwand,
120x160 cm

Minimumgebot: 8.600 Euro
Sofortkaufpreis: 9.800 Euro
Heutiger Stand:  8.600 Euro

Noah Wunsch

Heiko Zahlmann -  Seit 1989 ist er weltweit im urbanen Raum aktiv, machte Betonwände zu seinen Bildträgern. Heiko Zahlmanns Graffiti-Vergangenheit ist bis heute in seinem Werk spürbar. Beton, Farbe, Schrift, häufig Ortsspezifik – die Grundelemente sind unverändert. Und doch haben sich seine Arbeiten stark weiterentwickelt. 

Seine monumentalen raumbezogenen Wandarbeiten bewegen sich zwischen Architektur, Skulptur, Malerei und Zeichnung. In situ gearbeitet, nehmen sie jeweils auf den Raum und seine Umgebung Bezug. Schrift bildet weiterhin die Grundlage der nun dreidimensionalen Formen, doch ist sie in stark abstrahierter Form erst auf den zweiten Blick als solche erkennbar. 

Heiko Zahlmann wurde 1973 in Hamburg geboren. Nachdem er Hunderte Graffitis gesprüht und damit unter anderem ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen wurde, wird sein Oeuvre heute in internationalen Galerien und Institutionen ausgestellt. Einige seiner Wandarbeiten sind dauerhaft installiert, u. a. im Hotel Atlantic, Hamburg, im FBC Frankfurt sowie in verschiedenen Privatsammlungen. Daneben entstehen weiterhin Werke im öffentlichen Raum, wie zB die 100t schwere, begehbare Betonskulptur auf dem Hamburger Karolinenplatz.  Heiko Zahlmann lebt und arbeitet in Hamburg.

o.T. 2018
Acryl auf handgeschöpftem Papier, gerahmt. 50 x 50 cm

Minimumgebot: 1.750 Euro
Sofortkaufpreis: 2.000 Euro
Heutiger Stand:  1.750 Euro

o.T. 2018
Acryl auf handgeschöpftem Papier, gerahmt 50 x 50 cm

Minimumgebot: 1.750 Euro
Sofortkaufpreis: 2.000 Euro
Heutiger Stand:  1.750 Euro

Heiko Zahlmann

Foto: Sybille Zettler, 2016 

Feridun Zaimoglu -   Geboren 1964 im anatolischen Bolgu, ist Schriftsteller und bildender Künstler türkischer Herkunft. Seine Heimat ist Kiel. Seit 2011 widmet er sich wieder intensiv der Malerei. Daneben verfasst er preisgekrönte Bücher, Theaterstücke und Drehbücher, ist Kurator und beteiligt sich an politischen Debatten. In seinen Werken stehen meist die Ausgegrenzten im Mittelpunkt. Seine Werke wurden bisher in Einzel- und Gruppenausstellungen in Hamburg, München, Main, Kiel, Preetz, Plön und Lütjenburg gezeigt. Zaimohglus Bilder, die parallel zu seinen literarischen Arbeiten entstehen, sind ebenso eigenwillig wie der Künstler selbst. Sie werden in japanischer Acrylfarbe erschaffen und zeigen überwiegend Frauen in „symbolbehafteten Situationen“, die reine Phantasiegebilde sind. Mehr auf  http://www.feridun-zaimoglu.com/  

Losgerissen
Papier, Acryl und japanische Tusche
50 x 60 cm, Darstellung 30 x 40 cm
Minimumgebot:   710 Euro
Sofortkaufpreis:   780 Euro
Heutiger Stand:    710 Euro

Feridun Zaimoglu

Jörn Zolondek - Jörn Zolondek wurde 1961 in diese Welt geboren, nicht als Matrose, Kaufmann oder Reederssohn, er ist schlicht Hamburger. Er lebt und arbeitet in Hamburg. Nach dem Abitur 1981 durchlief er eine klassische  Fotografenlehre, brach diese aber ab und übernahm feste und freie Assistenztätigkeiten bei verschiedenen Fotografen. Seiner Stadt Hamburg ist er immer treu geblieben. Seit 1986 – mit Schwerpunkt auf Produktfotografie war er als angestellter und selbstständiger Fotograf mit eigenem Studio für die klassische Werbung tätig. Im Jahr 2001 löste er sein Studio komplett auf und tauschte das Equipment gegen kleine, handliche, digitale Kameras und leistungsstarke Rechner ein. Immer schon hat sich Jörn Zolondek fotografisch mit dem Hamburger Hafen in seiner Heimatstadt auseinandergesetzt und dessen Entwicklung mit der Kamera begleitet. Dieser Tage hat er sein fotografisches Spektrum erweitert und der klassische „Dienstleistungsfotografie“ den Rücken gekehrt. Mehr unter www.hafeninszenierungen.de 

Die vier Drucke sind eine Auswahl von insgesamt 24 unterschiedlichen Motive, die als exclusive Kleinauflage auf jeweils 10 Exemplaren limitiert ist.

fotografische 

Hafeninszenierungen

Pigmentprint auf veredelter Leinwand, Edition 10/signiert

Maße 100 x 100cm

Minimumgebot: 1.400€

Sofortkauf:          1.600€

Heutiger Stand:  1.400 Euro

fotografische 

Hafeninszenierungenn - HH09

Pigmentprint auf veredelter Leinwand, Edition 10/signiert

Maße 100 x 100cm

Minimumgebot: 1.400€

Sofortkauf:          1.600€

Heutiger Stand:  Verkauft 

fotografische 

Hafeninszenierungen

Pigmentprint auf veredelter Leinwand, Edition 10/signiert

Maße 100 x 100cm

Minimumgebot: 1.400€

Sofortkauf:          1.600€

Heutiger Stand:  1.400 Euro

fotografische 

Hafeninszenierungen

Pigmentprint auf veredelter Leinwand, Eeition 10/signiert

Maße 100 x 100cm

Minimumgebot: 1.400€

Sofortkauf:          1.600€

Heutiger Stand:  1.400 Euro

Jörn Zolondek