Was ist Kunst hat Herz? Wer sind die Organisatoren?

Kunst hat Herz ist eine BenefizKunstauktion in Form einer Stillen Auktion kombiniert mit einer einwöchigen Ausstellung zugunsten von zwei für Hamburg wichtigen Organisationen: Hamburg Leuchtfeuer und der Deutsch-Amerikanische Frauen-Club Hamburg e.V. Initiert von der Malerin Heike Gramckow und organisiert mit tatkräftiger Unterstützung des Managements des Levantehauses und der Firma Art Advisor, werden zwei Projekte für bedürftige junge Menschen in Hamburg unterstützt:  

Hamburg Leuchtfeuer und sein neues Wohnprojekt “Festland”

Mit Krankheit leben und in Gemeinschaft wohnen. Darum wird es bei Festland gehen. Der Bau hat im Baakenhafen der HafenCity Hamburg begonnen, die Eröffnung ist 2020. Es wird ein Haus mit 27 Wohnungen, in dem junge chronisch kranke Menschen einen Ort finden, an dem sie auch bleiben können, wenn es ihnen schlechter geht. Denn für die Betreuung sorgen die Hausgemeinschaft und bei Bedarf professionelle Pflegedienste. Festland stellt das sicher, was junge Menschen mit Multipler Sklerose, Aids oder durch die Folgen von Schlaganfällen brauchen: eine bessere Lebensperspektive. Dies gilt auch für Menschen mit Mukoviszidose, Querschnittslähmungen, Schädel-Hirn-Traumata oder fortschreitenden Muskel- oder Nervenerkrankungen.

HAMBURG LEUCHTFEUER FESTLAND
Simon- von-Utrecht- Straße 4f, 20359 Hamburg
Telefon 040-3873 80, Fax 040-38 61 10 12 festland@hamburg-leuchtfeuer.de
www.hamburg-euchtfeuer.de/festland

IHRE HILFE ZÄHLT!
Spendenkonto Hamburg Leuchtfeuer Festland
Bank für Sozialwirtschaft Iban DE11 2512 0510 0900 1001 00  oder  BIC bfswde33han

Deutsch-Amerikanischer Frauen-Club Hamburg e.V und seine Unterstützung für 6 Spielhäuser

Der Deutsch-Amerikanische Frauen-Club Hamburg e.V. hat in Hamburg eine bemerkenswert lange Tradition. Er wurde bereits 1951 von amerikanischen und deutschen Frauen gegründet, um Kindern in den schweren Nachkriegsjahren zu helfen und die Familien zu entlasten.

Es entstand ein für die Hansestadt einmaliges Projekt: Die Hamburger Spielhäuser, verteilt über ganz Hamburg, mit Mitteln des DAFC gebaut und der Stadt geschenkt, die sich im Gegenzug dazu verpflichtete, die Erzieher/innen zu stellen. Aktuell betreut und unterstützt der DAFC finanziell noch 6 dieser Spielhäuser, offene Freizeiteinrichtungen für Kinder von 3 - 14 Jahren und ihre Familien, auch mit Migrationshintergrund: 

 

o   Spielhaus Langenfort

o   Kinderzentrum Kennedy-Haus

o   Spielhaus Fahrenort 

o   Spielhaus Traunspark

o   Baui Spielhaus Eppendorf

o   Arbeitsgemeinschaft Karolinenviertel e.V.

 

Mittagstisch, Hausaufgabenhilfe, Tages- und Ferienfahrten, Jahreszeitenfeste… es geht darum, benachteiligten Kindern in Hamburg einen geschützten Ort zu bieten, um ihre kreativen Fähigkeiten und sozialen Kompetenzen zu entfalten und weiterzuentwickeln. Und das für ihre Eltern kostenfrei.

 

Geldspenden für unsere Projekte erbitten wir auf unser Konto bei der Bank:

M.M.Warburg & Co Bank

IBAN: DE90201201001000 297 283

BIC: WBWCDEHHXXX